Einzug der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2021

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,

den Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2021 werden wir am 
12. Mai 2021 einziehen.

Die Gläubiger-Identifikationsnummer des Historischen Vereins Schuttern 603 e.V. lautet: DE63ZZZ00000860098. Die Lastschrift dieser Kennung ist damit eindeutig dem Historischen Verein Schuttern 603 e.V. zuzuordnen.

Wir bitten um Beachtung und danken unseren Mitgliedern für Ihre Unterstützung.

Bei Rückfragen sind wir jederzeit unter: 
info@historischer-verein-schuttern.de erreichbar.

Bleiben Sie gesund!

Wichtige Informationen bezugnehmend auf COVID-19 (umgangssprachlich “Coronavirus”)

Aufgrund des erneuten und verlängerten “Lockdowns” hinsichtlich COVID-19 (umgangssprachlich “Coronavirus”), welcher auch die Kultur- und Freizeiteinrichtungen betrifft, finden auch bei uns im Vereinsgeschehen wieder einige Einschränkungen statt.

1.) Kirchenführungen dürfen aktuell nicht angeboten werden. Gutscheine behalten ihre Gültigkeit.

Termine für Führungen im Jahr 2021 werden aktuell nicht vergeben. Um sich auf die Warteliste eintragen zu lassen, senden Sie bitte eine Email mit Ihrer Anfrage an info@historischer-verein-schuttern.de

Allgemeine Informationen zu Führungen finden Sie >> hier <<.

2.) Das Klostermuseum bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Wir informieren Sie hier, sobald ein Öffnungstermin in Sicht ist.

Allgemeine Informationen zum Klostermuseum finden Sie >> hier <<.

Bei Fragen oder Anliegen ist das gesamte Vorstands-Team jederzeit unter info@historischer-verein-schuttern.de per Email erreichbar.

Die Gesundheit unserer Vereinsmitglieder, Besucher und Interessierten liegt uns sehr am Herzen! Daher halten wir uns selbstverständlich an die aktuellen Vorgaben und Ratschläge versierter Ämter und Institutionen. Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute und informieren Sie über das weitere Vereinsgeschehen sobald eine Entspannung der Lage in Sicht ist.

Einzug der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2020

Seit Februar 2014 gelten die neuen einheitlichen Regelungen für den Zahlungsverkehr „SEPA“. Damit werden die Kontonummer und Bankleitzahl abgelöst durch IBAN und BIC.

Die dem Historischen Verein Schuttern 603 e.V. vorliegenden Einzugsermächtigungen für die Mitgliedsbeiträge gelten weiterhin und werden automatisch auf das SEPA-Lastschriftmandat umgestellt.

Den Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2020 werden wir am
12. Mai 2020 einziehen.

Die Gläubiger-Identifikationsnummer des Historischen Vereins Schuttern 603 e.V. lautet: DE63ZZZ00000860098. Die Lastschrift dieser Kennung ist damit eindeutig dem Historischen Verein Schuttern 603 e.V. zuzuordnen. Wir bitten um Beachtung und danken unseren Mitgliedern für Ihre Unterstützung.

Bei Rückfragen sind wir jederzeit unter: 
info@historischer-verein-schuttern.de erreichbar.

Einladung zur Generalversammlung

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,

wir laden Sie ganz herzlich zur bevorstehenden Generalversammlung für das vergangene Jahr 2019 ein.

Historischer Verein Schuttern 603 e.V.
Generalversammlung | Donnerstag, 23.04.2020, 19.00 Uhr
Wo? Vereinsheim (alte Schule) in Schuttern.

Über ein zahlreiches Erscheinen freuen wir uns sehr!

Tagesordnung:

1.) Begrüßung
2.) Totenehrung
3.) Bericht des 1. Vorsitzenden
4.) Bericht des Schriftführers
5.) Bericht der Rechnerin
6.) Bericht des Kassenprüfers
7.) Entlastung des Vorstandes
8.) Ernennung von Ehrenmitgliedern
9.) Bekanntgaben, Termine, Ausblick

Exkursion nach Lorsch am 17. Mai 2020

In der „Notitia de servitio monasteriorum“ von 819 n.Chr. wurden unter Ludwig des Frommen die bedeutendsten Klöster des Frankenreichs in drei Kategorien gelistet. In der Spitzenkategorie, die neben Abgaben auch Militärdienst zu leisten hatten (dona et militia), ist neben dem Kloster Schuttern (Offunwilarii) auch das Kloster Lorsch gelistet, welches heute als UNESCO-Weltkulturerbe gilt.

In diese glanzvolle Zeit wollen wir Eintauchen und in Lorsch einen Eindruck bekommen, wie auch Schuttern in karolingischer Zeit ausgesehen haben könnte.

Am Vormittag werden wir in einer ca. 90-minütigen Führung die Klosteranlage und die karolingische Königshalle entdecken. Zum Mittagessen können wir in einer örtlichen Lokalität speisen oder auf dem weitläufigen Klosterareal unser eigenes Picknick auspacken. Danach erkunden wir auf eigene Faust das Museum, den Kräutergarten oder die Stadt (zur freien Verfügung). Anschließend Treffen wir uns zu einer weiteren Führung am Freiluftlabor Lauresham. Hier erfahren wir mehr über die frühmittelalterliche Gesellschaftsstruktur und das Leben der einfachen Landbevölkerung jener Zeit.

Tagesablauf:

08:00     Abfahrt Bus, Klosterkirche Schuttern

10:00    Ankunft in Lorsch, Beginn Programm

17:00    Abfahrt in Lorsch

19:00     Ankunft in Schuttern

Kosten:
Die Kosten belaufen sich für den Bus einschließlich der beiden Führungen auf 30€ pro Person.

Anmeldeschluss:
bis zum 17. März 2020 bei Manuel Hugelmann


T. 0176 816 74 004
m.hugelmann@gmx.net


Seite 1 von 3